Ü30 Hip Hop Workshop

Der Fischelner Turnverein 1905 e.V. bietet am Samstag, 1. Juni 2019 und Samstag, 21. September 2019 in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr Hip Hop Workshops für Frauen und Männer ab 30 Jahren an! Die Workshops werden von unserer Hip Hop Trainerin Mine Berdermann geleitet und finden in der Tanzschule Mine Sports, Vereinsstr. 10 – 12 in 47799 Krefeld statt!

Die Teilnahmegebühr beträgt 10€ pro Workshop, nimmt man an beiden Workshops teil zahlt man für beide zusammen 15€, egal ob man Vereinsmitglied ist oder nicht!

Bei Interesse oder Fragen gerne per E-Mail an: kinderturnen@ftv1905.de

Der erste Auftritt war ein voller Erfolg!

Auf dem Bockumer Maifest hatten unsere Hip Hop Kids unter der Leitung von Mine Berdermann ihren allerersten Auftritt! Mine Berdermann ist Inhaberin der Tanzschule Mine Sports und seit diesem Jahr Hip Hop Trainerin beim FTV. Sie hat in kürzester Zeit unsere Kids fit für die Bühne gemacht.

Am 1. Mai war es dann soweit, acht unserer Mädels gingen zum ersten Mal auf die Bühne. Die anfängliche Nervosität verflog von Move zu Move und sie wurden immer lockerer! Was wohl auch an der großen Unterstützung der Tänzerinnen und Tänzer von Mine Sports lag, die mit ihrer inzwischen großen Bühnenerfahrung unseren Mädels die Angst und Aufregung nahmen! Zum Schluss wollten die FTV Mädels, gar nicht mehr von der Bühne gehen.       

Alle sind sich einig, es war ein toller erster Auftritt und wir freuen uns jetzt schon auf die Folgenden!

Final4-Turnier im Mixed Volleyball Kreispokal

Am Sonntag, 05. Mai 2019 finden ab 10:00 Uhr (Spielbeginn wird voraussichtlich um 11:00 Uhr sein) die Halb- und Finalspiele im Mixed Volleyball Kreispokal in der Halle des Arndt-Gymnasiums statt. Wie auch im vergangenen Jahr konnte sich die Mannschaft Fischelner TV V für die Endrunde qualifizieren und wird neben den Teams von Dülken II, Verberger TV und MTV Krefeld um den Pokal spielen.
Alle Aktiven freuen sich über zahlreiche Zuschauer, Volleyball-Interessierte und Solche, die es werden wollen. Es darf mit spannenden Ballwechseln auf hohem Niveau, Schnelligkeit, Abwechslung, Ehrgeiz und viel Spaß gerechnet werden! Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein, sodass man sich am Kaffee- und Getränkeausschank gegen kleines Entgelt stärken kann.

Der Fischelner Turnverein drückt seinem Team fest die Daumen!

Turn- und Spielefest des Turnverbandes Krefeld am 6. und 7. April

Insgesamt 25 Turnerinnen vom Fischelner Turnverein waren am 6. April am Start beim Gerätturn-Wettkampf. Obwohl der Wanderpokal 2018 vom FTV geholt worden war, fand der Wettkampf im Schulzentrum Reepenweg in Hüls statt. Vielleicht schon ein ‚schlechtes‘ Ohmen für die weitere Wanderung des Pokals??? Nachdem alle Kuchen in der Cafeteria abgegeben und alle Zöpfe geflochten waren, starteten die Riegen in ihre Wettkämpfe und Nervosität und Aufregung ließen etwas nach. Es wurde fleißig geturnt: am Reck, am Sprung, am Boden und am Balken vielleicht auch etwas gezittert. Die Jungen (zahlenmäßig immerhin 11) vom Hülser SV und vom MTV waren, wie üblich, zügig fertig. Bei den Mädels brauchte es etwas mehr Geduld. Alle kamen unverletzt durch den Tag. Während des Wettkampfs und insbesondere danach konnten sich alle in der Cafeteria stärken. Hier wurde per ‚Spende für die Jugendkasse‘ bezahlt. Nochmal DANKE für alle Kuchenspenden und DANKE an alle Helfer & Betreuer am gesamten Wochenende! Dann war endlich Zeit für die Siegerehrung: alle Turnerinnen erhielten eine Urkunde & Schokolade, diejenigen, die sich bis aufs Treppchen vorgeturnt hatten (5 mal gelang es dem FTV), bekamen zudem eine Medaille. Die Mädels vom FTV haben alle samt gute Leistungen erbracht und haben hoffentlich viel Lust bekommen, sich erneut im Wettkampf zu messen.

(mehr …)

Mixed Volleyballer des FTV holen vorzeitig die Kreismeisterschaft

Was für eine Erfolgsgeschichte der 5. Mannschaft des Fischelner TV! Vor wenigen Jahren spielte man noch in der untersten Mixed-Liga auf Kreisebene und jetzt, nach mehrfachen Aufstiegen und direkten Durchmärschen, steht man ungeschlagen in der höchsten Spielklasse vorzeitig als Kreismeister fest. 15 Spiele konnte man in dieser Saison schon für sich entscheiden, wobei der MTV Krefeld als Serienmeister der letzten beiden Jahrzehnte 2-mal deutlich mich 3:0 Sätzen in die Knie gezwungen wurde. Neben der individuellen Spielstärke der Einzelspieler führten aber vor allem die geschlossene Mannschaftsleistung und der unbezwingbare Teamgeist der selbsternannten „Piraten“ zu dem sportlichen Erfolg. Trainer Helmut Fisahn bezeichnete das bisher erreichte bereits als „megageile Mixed Volleyballsaison“ und knüpft damit an seine Karriere als Spieler, in der er mehrere Kreismeisterschaften für den FTV gewinnen konnte, an. Am Samstag, den 6.4. um 15.00h findet in der heimischen Wimmersweghalle das letzte Meisterschaftsspiel gegen die TS St.Tönis statt, bevor man sich dann noch mit dem Final4-Turnier im Kreispokal Anfang Mai und eventuellen Auftritten beim Bezirkspokal Ruhr aus der Saison verabschiedet. Die Termine für zuletzt genannte Ereignisse werden noch bekanntgegeben. Besucher sind dabei immer willkommen.

5. Krefelder SWIM, RUN & FUN mit Stadtmeisterschaften

Am Samstag, den 29. Juni 2019 findet der 5. SWIM, RUN & FUN im Sommerbad Neptun und auf einer ausgewiesenen Strecke im Stadtpark Fischeln statt. Die Veranstaltung wird durch die Triathlon-Abteilungen vom FTV Fischeln 1905 und vom SV Neptun Krefeld gemeinsam organisiert. Neben Familien und Freizeitsportlern können dieses Jahr wieder ambitionierte Leistungssportler starten. Den Auftakt machen die Kinder bis 9 Jahre beim 400m Lauf bzw. SWIM & RUN ab ca. 10:30 Uhr. Nach der Jugend und den Freizeitläufern startet ab ca. 14 Uhr das Hauptfeld im SWIM & RUN.  Für Teams wird anschließend ein Staffel-Wettkampf angeboten. Im Sommerbad Neptun ist für Teilnehmer und Zuschauer am Veranstaltungstag kein Eintrittspreis zu zahlen. Badegäste erhalten einen reduzierten Eintrittspreis. Die Onlineanmeldung ist ab sofort freigeschaltet. Weitere Informationen sind auf den Webseiten der beteiligten Vereine unter folgender Adresse: http://www.svneptun.de zu finden.

Die Anmeldung (inkl. Ausschreibung) und sonstige Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf dem Anmelde-, Teilnehmer- und Ergebnis-Portal der Fa. race result AG:

my.raceresult.com/111555/info?lang=de

(mehr …)

Yoga

Lust auf bewegen ?
Lust auf entspannen ?
Lust auf atmen ?

… dann sei willkommen bei unseren Hatha Yoga -Kursen im FTV

Yoga

ist ein aus Indien stammendes ganzheitliches Übungssystem zur Entwicklung von Körper, Geist und Bewusstsein durch die Kombination von Körper-, Atem-, Entspannungs- und Meditationsübungen.

Jeder kann Yoga praktizieren, unabhängig von Alter, Beweglichkeit, Lebenswandel, Konfession oder Befindlichkeit. Denn im Yoga wird jeder dort abgeholt, wo er gerade steht. Dabei werden die Übungen den Übenden angepasst. Die Palette des Hatha-Yoga-Unterrichtes reicht von ruhig und statisch bis dynamisch und fließend, von mild bis kräftig




.

Yoga sanft
Donnerstag, 9.00- 10.30 Uhr
Donnerstag, 11.00- 12.30 Uhr
ab 04.04.2019

Alte Schule Bösinghoven, Bösinghovener Str. 55

Wanderung

Einladung zur Wanderung am Donnerstag, 30. Mai 2019 (Christi Himmelfahrt) entlang der Schwalm im deutsch-niederländischen Grenzgebiet

Wir starten am Donnerstag, 30. Mai 2019 um 9:00 Uhr vom MSM-Parkplatz, Johannes-Blum- Str. 101; die Fahrzeit beträgt ca. 45 Minuten im modernen Reisebus.

Die Wanderung führt mit leichten Steigungen durch die Naturschutzgebiete Diergardscher Wald und Elmpter Schwalmbruch mit Wacholderheide (D) sowie über Felder und verschlungene, schmale Wege am Ufer der Swalm entlang (NL). Die abwechslungsreiche Strecke beträgt insgesamt ca. 15,5 km und kann verkürzt werden auf 12,5 km bzw. 11 km. Sie verläuft sowohl auf breiten land- und forstwirtschaftlichen, z. T. asphaltierten Wegen als auch auf unebenen, engen Waldwegen und schmalen, bachbegleitenden Pfaden und dauert ca. 41⁄2 – 5 Stunden (ohne Abkürzung).

Eine Einkehrmöglichkeit besteht am Ende der Wanderung im Café „Herberg de Bos“, von wo aus wir die Rückfahrt gegen 16:15 Uhr antreten und gegen 17:00 Uhr wieder am Parkplatz des MSM-Gymnasiums sein werden.

(mehr …)

Fischelner Judokas beim Judo Grand Slam in Düsseldorf

Düsseldorf war in diesem Jahr neben Paris, Osaka, Baku, Jekaterinburg und Abu Dhabi Ausrichter eines Judo Weltturniers wo die Athleten Qualifikationspunkte für die Olympischen Spiele 2020 sammeln konnten. Der Präsident des Deutschen Judo Verbandes hatte unsere Jugendabteilung persönlich eingeladen sich so ein Turnier mal anzuschauen. Freitag fuhren dann 5 Judokas mit Betreuern nach  Düsseldorf um dieses Sportereignis zu erleben. Sie konnten die großartige Atmosphäre im ISS Dome hautnah kennen lernen und hatten auch die Möglichkeit Wettkämpfer kennen zu lernen. Alexander konnte sich auf Russisch mit einem Sieger aus Russland problemlos unterhalten. Die Mitglieder der Deutschen Judo Nationalmannschaft luden dann als Krönung unsere Jungs zu einem Gruppenfoto ein. Besonders stolz kann die Judoabteilung darauf sein, dass sie auch einen aktiven Teilnehmer stellen konnte. Unser Trainer Matthias Koch war als Kampfrichter ( Anzugkontrolle ) eingesetzt!

 

v. l. n. r. umringt von 5 Mitgliedern der Deutschen Judo Nationalmannschaft: Noah, Max , Milu, Darius, Benedikt und Alexander. Es fehlt leider Matthias Koch der war aber gerade im Einsatz.    

Ein Gewinner geht.

Am Freitag gab es einen besonderen Trainigstag bei den Judokas mit Handicap. Seit seinem achten Lebensjahr betreibt Michael aus Mönchengladbach Judo in Fischeln. Trotz Down Syndrom hat er in den letzten 15 Jahren eine so gute Entwicklung gemacht, dass der Unterschied zwischen Sportlern mit und ohne Behinderung nicht zu erkennen ist. Michael hat den gelben Gürtel nach den Prüfungsrichtlinien des Deutschen Judo Bundes abgelegt und hat auch in Trainigswettkämpfen mit gleichaltrigen Judokas mithalten können. Im Jahr 2013 bekam er den Wanderpokal ( er darf diesen jetzt behalten ) vom damaligen Judo Club Fischeln als bester Jugendlicher seines Alters. Nun beginnt aber eine neue Phase seines Lebens; denn Michael hat einen Platz in einer Wohngruppe für junge Leute in Mönchengladbach erhalten. Zeitlich ist es ihm jetzt leider nicht mehr möglich Judo, Werkstatt und wohnen unter einen Hut zu bringen.  Wir wünschen Michael alles Gute.

v.l.n.r. Trainer Georg Karmann, Melissa, Maditha, Marjike Brysch ( ehrenamtliche Helferin ), Anna, Nora Maike, Andreas, Lena, Laura und  Michael mit Pokal,