Ausflug der FTV-Sportler nach Aachen

Mit zwei Bussen fuhren anlässlich des traditionellen Jahresausflugs die älteren Sportlerinnen und Sportler des FTV am 20. September nach Aachen. Eine anfängliche Skepsis gegenüber der geplanten Führung im Aachener Dom verflog sehr schnell. Denn das Domkapitel hatte der Gruppe hervorragend geschulte Guides zur Verfügung gestellt, die sehr kenntnisreich und tiefgründig die Geschichte des Doms, insbesondere aber das Leben Karls des Großen, nahe brachten. Sie stellten die Bedeutung Aachens als Krönungsstadt bis in das 16. Jahrhundert heraus. Sie gingen aber auch auf den Investiturstreit ein und schilderten anschaulich jene machtpolitische Auseinandersetzung zwischen den deutschen weltlichen Herrschern und den Päpsten, die im 11. Jahr­hundert um die Frage entbrannte, wem von beiden das Recht zur Einsetzung kirchlicher Oberhäupter zustand. Alle Teilnehmer waren sehr angetan von der ausnehmend guten Darstellung einer besonders spannenden Zeit der deutschen Geschichte. Das Wissen um jene Zeit konnten wir dann noch durch einen Besuch der Domschatzkammer vertiefen. Der Ausflug endete bei Kaffee und Kuchen im wundervoll gelegenen Waldrestaurant Gut Entenpfuhl. (A.v.S.)