Triathlon Team unterwegs

Bereits am 17.06.18 lockte die 4. Challenge Heilbronn rund 1.800 Athleten nach Baden Württemberg. Vom FTV1905 Tri-Team Fischeln waren Natalie Holzapfel und Dietmar Krüll dabei. Start und Ziel waren in der Heilbronner Innenstadt, wo unsere Sportler am Vorabend der Veranstaltung auch den bekannten Triathleten und Sieger des Ironman Hawaii 2014 – Sebastian Kienle – trafen. Das Schwimmen (1,9 km) fand in einem Seitenarm des Neckars statt. Anschließend ging es zunächst auf die 90km lange und mit ca. 1100 Höhenmetern recht ambitionierte Radstrecke, die jedoch mit ihrem Blick durch die Weinberge ein Teil der Anstrengung wieder wet machte. Der abschließende Lauf über 20 km führte immer wieder durch belebte Innenstadt von Heilbronn. Nach rund 6 Stunden waren beide glücklich und zufrieden im Ziel (Natalie: 6:09 Std. und Dietmar 5:58 Std.). Beide wollen nächstes Jahr auf der Triathlon-Langdistanz im mittelfränkischen Roth starten. Michael Polack startete am 24.06.2018 beim 17. Dortmund-Triathlon auf der Olympische Distanz (Zielzeit 02:58). Nach dem Schwimmen im knapp 21 Grad warmen Dortmund-Ems-Kanal führte eine zehn Kilometer lange Radrunde durch den Dortmunder Norden, ehe die Läufer einen Park unter die Füße nahmen. Am letzten Sonntag sind dann große Teile des Tri-Team Fischeln zur Unterstützung von Elisabeth Orlow-Kock, Natalie Holzapfel und Carlos Aguilar Sánchez nach Düsseldorf zum T3-Triathlon aufgebrochen. Für die Damen war es ein toller Wettkampf (1,5 km Schwimmen im Medienhafen, 40km Rad in der Innenstadt und 10km Lauf um dem Rheinturm) mit sehr gute Zeiten (Eli 02:58 und Nati 02:45). Insbesondere, da es für Eli die erste olympischen Distanz war. Für Carlos lief es leider nicht so gut, ein Muskelverletzung beendete den Wettkampf für ihn auf der Radstrecke.